Title
Title

Schloß Schmida

Als Vorbereitungsarbeiten für eine geplante Sanierung des barocken Wasserschlosses durften wir die Planungsgrundlagen liefern. Die Aufnahme erfolgte standardmäßig mittels tachymetrisch gestütztem 3D Laserscanning um die erforderliche Detailtiefe für die normgerechten Pläne zu erreichen. Ein Anschluss der Messungen in Lage und Höhe an das amtliche Messnetz war dabei ebenso selbstverständlich wie die millimetergenaue Erfassung des Bestandes.
Besonderes Augenmerk lag auf der detaillierten Vermessung und Wiedergabe des barocken Dachstuhls.

facebook Twitter Xing Twitter

Profil

  • Geschäftsfeld: Architektur- und Kulturgutvermessung
  • Ort: Schmida/Hausleiten, Niederösterreich | AT
  • Projektzeitraum: 2018
  • Auftraggeber: Forstverwaltung Neuhof-Schmida
  • Standpunkte: 200
  • Scanner: Faro Focus X130
  • Gebäudenutzfläche: ca. 2.200 m2
  • Mitarbeiter vor Ort: 3
  • Aufnahmedauer: 14 h

Leistungen

  • Anschluss an das übergeordnete Messnetz (Kataster/GK M34 und Höhe über Adria)
  • Bestandsaufnahme mittels tachymetrisch gestützter Laserscantechnik
  • Aufnahmedichte nach ÖNORM A6250-2: Stufe „F“
  • 2D CAD Modellierung nach ÖNORM A6250-2, Darstellungsdichte „E“

Ähnliche Projekte

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr

Schließen